Das Mysterium Magnum (Interpretation der Genesis)

Das Mysterium Magnum gilt mit Recht als das Meisterwerk Jacob Boehmes. Das betrifft sowohl die philosophische als auch die theologische Seite seiner Hermeneutik. Es gibt tatsächlich kein besseres Buch in dem die Ungereimtheiten und Rätsel der 50 Kapitel im ersten Buch Mose (der Genesis) auf exakter philosophischer Grundlage aufgelöst werden. Und das ist um so erstaunlicher, weil es von einem Mann vollbracht wird, der weder Philosophie noch Theologie studiert hat, sondern ein einfältiger Schuster war! Wenn man die Bibel nicht bloß als eine poetische Sagengeschichte der Schicksale des israelitischen Volkes bis zu seinen Uranfängen hinauf ansieht, sondern als Heilige Schrift, in der die absolute Wahrheit liegt, und davon war Jacob Boehme überzeugt, dann muß sie noch tiefere Schichtungen aufweisen für ein Verständnis von Gott, Welt und Teufel. (Frank Ferstl, Jacob Boehme - der erste deutsche Philosoph, S186)

Inhaltsverzeichnis - »Das Mysterium Magnum« (1623)

Vorrede des Autors an die Leser
1. Kapitel - Der geoffenbarte Gott und die Dreiheit
2. Kapitel - Vom Wort oder Herz Gottes
3. Kapitel - Vom Ursprung des Bösen
4. Kapitel - Die zwei Prinzipien von Liebe und Zorn
5. Kapitel - Von den fünf Sinnen
6. Kapitel - Vom Wesen der Leiblichkeit
7. Kapitel - Heilige Dreifaltigkeit und göttliches Wesen
8. Kapitel - Erschaffung der Engel und ihr Regiment
9. Kapitel - Vom Fall Luzifers mit seinen Legionen
10. Kapitel - Erschaffung des Himmels und der äußeren Welt
11. Kapitel - Die Heimlichkeit der Schöpfung
12. Kapitel - Die sechs Tagwerke der Schöpfung
13. Kapitel - Die Erschaffung des vierten Tages
14. Kapitel - Die Erschaffung des fünften Tages
15. Kapitel - Das sechste Tagwerk der Schöpfung
16. Kapitel - Der himmlische und irdische Mensch
17. Kapitel - Der Fall im Paradies
18. Kapitel - Vom Paradies ohne Fall
19. Kapitel - Die Erschaffung der Frau
20. Kapitel - Vom kläglichen Fall des Menschen
21. Kapitel - Vom Ursprung des tierischen Menschen
22. Kapitel - Vom Ursprung der wirklichen Sünde
23. Kapitel - Die mühselige Ordnung dieser Welt
24. Kapitel - Vom Fluch der Erde und Krankheit
25. Kapitel - Die Vertreibung aus dem Paradies
26. Kapitel - Die menschliche Fortpflanzung in dieser Welt
27. Kapitel - Das Opfer von Kain und Abel und die beiden Kirchen
28. Kapitel - Kains Brudermord und die antichristliche Scheinkirche
29. Kapitel - Der menschliche Baum und seine Zweige
30. Kapitel - Die Bundeslinie von Seth
31. Kapitel - Die Wunderlinie aus Henoch
32. Kapitel - Die Arche Noah im Bund Gottes
33. Kapitel - Vom Bund Gottes mit Noah
34. Kapitel - Über die drei Söhne Noahs
35. Kapitel - Noahs Kinder und der Babelturm
36. Kapitel - Die Bedeutung des Turmbaus zu Babel
37. Kapitel - Von Abraham und seinem Samen
38. Kapitel - Vom Anfang des heidnischen Krieges
39. Kapitel - Der Bund Gottes mit Abraham
40. Kapitel - Die Geschichte von Ismael und Isaak
41. Kapitel - Vom Siegel des Bundes der Beschneidung und Taufe
42. Kapitel - Die drei Männer im Hain Mamre
43. Kapitel - Die Botschaft von Sodom und Gomorra
44. Kapitel - Der Untergang von Sodom und Gomorra
45. Kapitel - Die wunderliche Führung Abrahams
46. Kapitel - Die Geburt Isaaks und Ismaels Ausstoßung
47. Kapitel - Der Bund von Abimelech und Abraham
48. Kapitel - Die Versuchung Abrahams zum Opfer Isaaks
49. Kapitel - Der Tod Saras und das Erbbegräbnis
50. Kapitel - Die Ehefrau für Issak
51. Kapitel - Eine weitere Frau Abrahams und sein Tod
52. Kapitel - Die Geschichte von Isaak
53. Kapitel - Wie Esau seine Erstgeburt verkaufte
54. Kapitel - Wie Isaak zu Abimelech zog
55. Kapitel - Wie Isaak unwissend Jakob segnete
56. Kapitel - Wie Jakob flieht und die Himmelsleiter sieht
57. Kapitel - Wie Jakob seine beiden Ehefrauen gewann
58. Kapitel - Wie Jakob seinem Schwiegervater diente
59. Kapitel - Wie Jakob von Laban wegzog
60. Kapitel - Wie sich Jakob und Esau begegneten
Fortsetzung folgt ...

Jacob Böhme, Mysterium Magnum, 1682

Verwendete Quellen zur deutschen Überarbeitung

Mysterium Magnum, Jacob Böhme, 1682
Mysterium Magnum, Jacob Böhme, 1730
Sämtliche Werke, Band 5, Barth, 1843

Veröffentlichung: vorab, Frohe Ostern!